Zum Inhalt Zum Hauptmenü

News

Termine

1. Das passiert nur Mädchen.
Falsch ------ Buben sind genauso betroffen. Manche Fachleute gehen davon aus, dass Buben sogar bereits 50% der Betroffenen ausmachen.

2. Sexueller Missbrauch geschieht immer mit Gewalt.
Falsch ------ In den meisten Fällen ist sexueller Missbrauch mit Verführung, Zärtlichkeit und Zuwendung verbunden.

3. Die Mütter wissen immer Bescheid.
Falsch ------ Studien zeigen: Wissenden Mütter sind in der Minderzahl und werden von Tätern häufig durch auffallende Kinderfreundlichkeit und Hilfsbereitschaft manipuliert.

4. Sexueller Missbrauch kommt nur in den untersten Schichten der Gesellschaft vor.
Falsch ------ Sexueller Missbrauch ist in allen Gesellschaftsschichten zu finden, auch im Milieu von Lehrern, Anwälten und Priestern.

5. Sexueller Missbrauch macht Buben schwul.
Falsch ------ Sexueller Missbrauch ändert nicht die sexuelle Ausrichtung.

6. Aus Opfern werden später Täter.
Falsch ------ Nicht automatisch! Die Biografien von früheren Opfern verlaufen komplett unterschiedlich. Ein sich negativ entwickelnder Kreislauf kann durch professionelle Hilfe unterbrochen werden.

7. Mädchen provozieren doch ganz bewusst!
Falsch ------Ganz gleich wie provokant das Verhalten und das Experimentieren von jungen Mädchen wirken mag – es sind IMMER die Erwachsenen, die die Verantwortung tragen.

8. Die Zeit heilt alle Wunden!
Falsch ------ Leider nicht. Wunden, die nie versorgt werden, heilen nicht, das gilt für den Körper wie auch für die Seele. Aber die Unterstützung kann helfen.

9. Glücklich ist, wer vergisst.
Falsch ------ Selbst wenn sexueller Missbrauch nicht erinnert wird, bleiben traumatische Erfahrungen wirksam, z.B. im späteren sexuellen Verhalten, Störung in der Bindungs- und Beziehungsfähigkeit.

10. Alle Opfer sind gezeichnet für ihr ganzes Leben.
Falsch ------ Wie schwer die Folgen auch sind, hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. Alter des Kindes, aber auch ob prompte und professionelle Hilfe angeboten wurde.